Aktuelles

Parkplatzsituation

Schrankenanlage an den Parkplätzen vor dem Ärztehaus
>> mehr

Virtueller Rundgang

360º virtueller Rundgang

Radiologisches Centrum
Pforzheim

Wilhelm-Becker-Straße 11b
D-75179 Pforzheim

Tel: 07231 312121

Sprechzeiten

Mo 8.00-12.00 | 14.00-17.00
Di  8.00-12.00 | 14.00-18.30
Mi  8.00-12.00
Do 8.00-12.00 | 14.00-17.00
Fr  8.00-12.00

und nach telefonischer Vereinbarung

Catimage

Röntgenuntersuchungen (konventionelles Röntgen)

Methode

Das sogenannte konventionelle Röntgen gründet auf der Anwendung der Röntgenstrahlen. Bei der Erstellung einer Röntgenaufnahme werden gezielt Röntgenstrahlen auf den zu untersuchenden Körperteil gerichtet. Die unterschiedlich auftreffenden Strahlen erzeugen ein Bild, das sich auf photographischem Film festhalten lässt.

Untersuchungsablauf

Das zu untersuchende Körperteil wird aus 2 Richtungen, normalerweise von vorn und von der Seite, geröntgt. Gelegentlich sind ergänzende Aufnahmen, eventuell auch unter Durchleuchtung, erforderlich.

Die Untersuchung ist mit einer Strahlenbelastung des Körpers verbunden. Diese ist in den letzten Jahrzehnten jedoch dramatisch reduziert worden. Durch weitere technische Maßnahmen z.B. Verstärkerfolien hinter dem Patienten und durch Verwendung moderner Röntgengeräte kann die Strahlenbelastung im Normalfall als vernachlässigbar gering bezeichnet werden.

Für Kinder werden besonders empfindliche Filme verwendet, so dass die Strahlendosis weiter vermindert wird.

Eine Schwangerschaft muss wie bei allen Untersuchungen mit Strahlen zum Zeitpunkt der Untersuchung natürlich ausgeschlossen sein.

Vorteile der Methode

Die Methode hat eine geringe Strahlenbelastung und lässt sich rasch und problemlos ohne Einschränkung für den Patienten durchführen.

Röntgenübersichtsaufnahmen des Skeletts dienen dazu, Beschwerden an Knochen und Gelenken abzuklären, Verschleißerscheinungen oder Brüche festzustellen und Hinweise auf weiter abzuklärende Krankheiten zu erhalten.

Bei Aufnahmen des Brustkorbes erhält man Informationen über das Herz und die Lunge.

Nasennebenhöhlenaufnahmen ergeben Hinweise auf Entzündungen.

Nachteil der Methode

Mit dem konventionellen Röntgen können nur begrenzte Aussagen über Organstrukturen, wie z. B. Leber, Muskeln oder Gehirn getroffen werden.

Vorbereitung

Eine spezielle Vorbereitung ist nicht erforderlich.

Die Assistentin sagt Ihnen, welche Kleidungsstücke Sie ablegen müssen, da Knöpfe und andere Metallteile sonst abgebildet werden.

Terminvereinbarung

Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.